Nach Oben
LinkedIn Facebook Youtube twitter xing

EnviClear reinigt belastete Abwässer auf Biogasanlagen

Innovatives Verfahren der A3 Water Solutions GmbH erstmals in Greven im Einsatz

Saerbeck, 17. Juli 2015 – Individuelle Lösungen stehen im Mittelpunkt der Arbeit der A3 Water Solutions GmbH, einer Tochter der EnviTec Biogas AG. Als international tätiger Wasseraufbereitungsspezialist hat das in Gelsenkirchen und Saerbeck ansässige Unternehmen soeben mit EnviClear ein innovatives und vor allem umweltfreundliches Membranbioreaktor-Verfahren zur Reinigung von belastetem Oberflächenwasser für Biogasanlagenbetreiber entwickelt. Das Verfahren wurde nun erstmals in der Praxis an der Anlage der Biogas Greven e.V. eingesetzt und am vergangenen Montag offiziell durch Peter Vennemeyer, Bürgermeister der Stadt Greven und dem Betreiber Bernhard Averbeck eingeweiht. Die 1,2 MW-starke Biogasanlage der Biogas Greven e.G. ist der erste Einsatzort von EnviClear.

„Auf vielen Biogasanlagen und in Landwirtschaftsbetrieben fallen organisch belastete Abwässer im Bereich von Fahrwegen und Siloflächen an. Das Abwasser wird in der Regel getrennt gesammelt und anschließend zum Beispiel über Abwasserteiche oder Pflanzenkläranlagen sehr oft nur unzureichend gereinigt“, sagt Ulrich Brüß, Geschäftsführer der A3 Water Solutions. Insbesondere in den Wintermonaten kommt es dadurch immer wieder zur Einleitung von verschmutztem Wasser in angrenzende Gewässer. „Pflanzenkläranlagen haben den großen Nachteil, dass sie schlecht überwachbar sowie nicht steuerbar sind und nur saisonal funktionieren – im Winter wachsen die Pflanzen nicht, ergo lässt der Wirkungsgrad der Anlage nach“, erklärt der Diplom-Biologe weiter.

Reinigungsleistung von über 99 Prozent

Der Betrieb einer biologischen Behandlungsanlage mit Membranbioreaktorverfahren zielt in Greven auf die Sicherstellung der Einhaltung der geltenden Einleitgrenzwerte ab. Bislang wurde hier vom Betreiber ein Abwasserteich mit nachgeschalteter Pflanzenkläranlage eingesetzt und es kam vor, dass verunreinigtes Wasser in den ortsnahen Menningbäumer Bach gelangte. „Solche Probleme gehören mit einer nachhaltigen Klärtechnik der Vergangenheit an“, sagt Brüß.

Die Kläranlage basiert auf dem Membranbioreaktor-Verfahren (MBR), bei dem das Abwasser biologisch gereinigt wird und die Biomasse mittels getauchter Membranfilter zurückgehalten wird. Die Filter sind so fein, dass sie auch Bakterien zurückhalten und somit einen besonders hochwertigen Ablauf und eine Reinigungsleistung von über 99 Prozent gewährleisten. Zudem ist die Anlage auch aus der Ferne überwachbar. „So können wir durch ein frühzeitiges Erkennen Maßnahmen einleiten und Abhilfe schaffen“, ergänzt Brüß. Des Weiteren zeichnet sich die A3-Innovation durch eine einfache Handhabung und hohe Flexibilität aus. „Das Verfahren ist sehr einfach erweiterbar und kann damit individuell angepasst werden“, so der Biologe weiter.

Die A3 Water Solutions GmbH befasst sich seit mehr als 15 Jahren mit der Reinigung von Kommunal- sowie Industrieabwasser im In- und Ausland. Zu ihren Kunden zählen unter anderem die Feldlager der Bundeswehr, aber auch die Kreuzfahrtindustrie, die Lebensmittel, Textil- und Chemiebranche. Wesentlicher Bestandteil der Anlagen ist die Nutzung von selbst entwickelten und produzierten Membranfiltrationsmodulen zur Trennung von belebtem Schlamm und gereinigten Wasser. Das MBR-Verfahren wurde von A3 entwickelt und auf kleine kompakte Anlagen, zum Teil im Container, übertragen. Außerdem hat sich das Team auf den Bau von Anlagen zur Aufbereitung von Gärresten aus Biogasanlagen spezialisiert. Diese Anlagen umfassen die Verfahrensschritte Dekantation, Ultrafiltration und Umkehrosmose. Anlagen dieses Bautyps sind bereits seit mehr als sieben Jahren in Betrieb und weisen Durchsätze von 60.000 bis 80.000 Tonnen pro Jahr auf.

Kontakt:
Katrin Selzer
A3 Water Solutions GmbH
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.selzer@envitec-biogas.de

Ihr Pressekontakt

Ihr Pressekontakt

Katrin Hackfort

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation
EnviTec Biogas AG

+49 (0) 2574 8888-810
+49 (0) 2574 8888-800
k.hackfort@envitec-biogas.de