Nach Oben
LinkedIn Facebook Youtube twitter xing

Baustart für neues Biogasanlagenprojekt mit Gasaufbereitung in Großbritannien

Grüne Energie per EnviTec Biogas-Technologie in Oxfordshire

Lohne, 10. Juli 2014 – Der Biogasmarkt in Großbritannien boomt: Mit einer Einspeisevergütung für Erneuerbare Energien (FIT) und dem „Renewable Heat Incentive“ (RHI) fördert die britische Regierung den Ausbau von regenerativen Energiequellen mit nachhaltigem Erfolg. Die niedersächsische EnviTec Biogas AG profitiert von der Nachfrage und realisiert aktuell insgesamt fünf Projekte für britische Kunden.

Den Startschuss für den Bau einer 300 Kubikmeter starken EnviTec-Biomethananlage mit einem zusätzlichen 360 kWel BHKW haben soeben David Bermingham und Guy Hildred bei Ipsden, in Oxfordshire – im Südosten Englands – gegeben. Verläuft alles nach Plan, wird ihre Icknield Gas Ltd. bereits Ende des Jahres grüne Energie in das bestehende Netz der Scotia Gas Networks einspeisen.

Die Biogasanlage soll künftig mit einer Kombination aus Maissilage, Schweinegülle, Getreide und Ganzpflanzensilage betrieben werden. „Damit können wir jährlich rund 10.000 Tonnen Schweinegülle verwerten und die Klimaziele unserer Regierung aktiv unterstützen“, so David Bermingham, Entwickler des Bauprojekts. Großbritannien strebt einen Anteil von insgesamt 15 Prozent aus Erneuerbaren Energien wie Biogas an. „Mit der angegliederten EnviThan-Biogasaufbereitungsanlage wird die Icknield Gas Ltd. einen Energiewert von rund 35 Millionen Kilowattstunden Biomethan pro Jahr liefern können“, so Roel Slotman, bei EnviTec verantwortlicher Vertriebsvorstand.

Gemeinsam mit Scotia Gas Networks wollen die Initiatoren des Bauprojektes damit die Abhängigkeit sowohl von fossilen Brennstoffen als auch von überseeischen Gas-Importen reduzieren und ein Zeichen für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen setzen.

Ein Haushalt in Großbritannien verbraucht im Schnitt rund 16.500 kWh Gas pro Jahr - „mit unserer Anlage können wir somit Gas für rund 2.150 Haushalte liefern“, so Bermingham weiter. Durch die spätere Verwendung des Gärrestes als Dünger wird darüber hinaus der Einsatz von chemischen Düngemitteln in der umliegenden Landwirtschaft reduziert.

EnviTec Biogas UK betreut den Bau der Anlage bis zur schlüsselfertigen Übergabe durch seine Niederlassung vor Ort. Mit insgesamt fünf Mitarbeitern ist der Biogas-Allrounder in Rugeley, Staffordshire vertreten. Hier bietet der Biogasanlagenbauer mit Stammsitz in Lohne Beratung, Verkauf sowie Wartung und Servicearbeiten durch die Envitec Biogas Service UK ltd.

Über die EnviTec Biogas AG
Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in über 20 Ländern aktiv. Im Jahr 2013 hat EnviTec einen Umsatz von 148,8 Mio. Euro und ein EBIT von 2,4 Mio. Euro erzielt. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit rund 350 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt: 
Katrin Selzer
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.selzer@envitec-biogas.de

Ihr Pressekontakt

Katrin Hackfort

Katrin Hackfort

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation
EnviTec Biogas AG

+49 (0) 2574 8888-810
+49 (0) 2574 8888-800
k.hackfort@envitec-biogas.de