Nach Oben
LinkedIn Facebook Youtube twitter xing

EnviTec Biogas präsentiert sich auf der EnergyDecentral in Hannover

Biogastrends zum Anfassen

Lohne, 29. Oktober 2014 – Innovationen und Informationen rund um das grüne Energietalent Biogas bietet der niedersächsische Biogasanlagen-Allrounder EnviTec Biogas vom 11. bis 14. November auf der EnergyDecentral in Hannover. „Mit zumeist mehr als 160.000 Besuchern aus dem In- und Ausland stellt die EnergyDecentral, die sich im Rahmen der EuroTier  als weltweiter Treffpunkt für dezentrale Energieversorgung etabliert hat, einen festen Termin in unserem Vertriebskalender dar“, so Roel Slotman, Vertriebsvorstand des Lohner Unternehmens.

Auf insgesamt 120 Quadratmeter Ausstellungsfläche in Halle 21 stellt das international agierende Unternehmen seine Produktpalette, sowie Konzepte für Biogaserzeugung und –aufbereitung vor.  So punktet EnviTec insbesondere bei Tierhaltern mit seinen EnviFarm Kompaktanlagen. Die Containerlösungen eignen sich vor allem für den Anlagenbau im Ausland. „Aktuell hat der asiatische Markt sehr großes Interesse an unseren Kompaktanlagen. Hierfür produzieren wir derzeit erste Container an unserem Standort Saerbeck“, so Vertriebschef Slotman.

Einen weiteren Schwerpunkt der Messepräsenz bildet der Geschäftsbereich Service. Dabei steht ein hochqualifiziertes Mitarbeiter-Team 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr zur Verfügung – ein Einsatz, der sich lohnt: dank der technischen und biologischen Service-Leistungen, die auch Betreibern von Fremdanlagen angeboten werden, liegt die durchschnittliche Effizienz der von EnviTec betreuten Anlagen bei über 90 Prozent. „Exklusiv zur Messe bieten wir in diesem Segment unseren Kunden Materialien für die  2000 Betriebsstundenwartung für den 312er Motor von GE Jenbacher zum attraktiven Jahrespaketpreis“, so Martin Brinkmann, Geschäftsführer der EnviTec Service.  Darüber hinaus überzeugt die enge Partnerschaft für Wartungen von Blockheizkraftwerken mit GE Jenbacher – alle Wartungs- und Serviceleistungen kommen damit aus einer Hand.

Mehrerlöse aus Strom
Neben Anlagentechnik und Service präsentiert der Biogasanlagenbauer außerdem seine EnviTec HeatBox. Per Power-to-Heat (P2H), also der Umwandlung von Strom in Wärme, komplettiert die HeatBox Betreibern die Vorteile des Regelenergiemarkts. Die Leistung eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) kann durch P2H und der daraus entstehende Wärme sinnvoll im jeweils vorhandenen Fernwärmenetz eingesetzt werden, dies wurde in der viermonatigen Entwicklungszeit der Anwendung in der EnviTec-Eigenbetriebsanlage in Anklam, Mecklenburg-Vorpommern, getestet. Seit April bietet das Unternehmen die HeatBox nun auf dem Markt an.

„Die gleichzeitige Nutzung von negativer und positiver Regelenergie sind das A und O für ein stabiles Stromnetz in Deutschland“, erklärt Alfred Gayer, Geschäftsführer der EnviTec Energy. Die Regelenergie, oder Reserveleistung, gewährleistet die sichere Versorgung der Stromkunden mit genau der benötigten Leistung bei unvorhergesehenen Ereignissen im Stromnetz. Die Primär- und Sekundärregelung dient dazu, Ungleichgewichte zwischen physikalischem Leistungsangebot und seiner Nachfrage auszugleichen. Die erzeugte Leistung kann zu 100 Prozent im Sekundärregelmarkt platziert werden und der Betreiber profitiert von den wirtschaftlichen Zusatzerlösen. Die HeatBox bringt jedoch nicht nur monetäre sondern auch ökologische Vorteile mit sich, denn gleichzeitig wird die erzeugte Wärme in einem vorhandenen Fernwärmenetz oder bei internen Wärmeverbrauchern eingesetzt.

Über die EnviTec Biogas AG
Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in 20 Ländern vertreten. Im Jahr 2013 hat EnviTec einen Umsatz von 148,8 Mio. Euro und ein EBIT von 2,4 Mio. Euro erzielt. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit 345 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:
Katrin Selzer
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.selzer@envitec-biogas.de

Ihr Pressekontakt

Katrin Hackfort

Katrin Hackfort

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation
EnviTec Biogas AG

+49 (0) 2574 8888-810
+49 (0) 2574 8888-800
k.hackfort@envitec-biogas.de