Nach Oben
LinkedIn Facebook Youtube twitter xing

EnviTec Biogas spendet insgesamt 10.000 Euro zu Weihnachten

Mit Engagement für ehrenamtliche Projekte in der Region

Lohne, 19. Dezember 2014 –  „Wir sind stolz, auch in diesem Jahr einen Beitrag zur wichtigen Arbeit ehrenamtlicher Projekte in der Region leisten zu können“, sagt Olaf von Lehmden, Vorstandsvorsitzender der EnviTec Biogas AG. Bereits zum achten Mal in Folge verzichtet das in Lohne und Saerbeck ansässige Unternehmen auf den Versand von Weihnachtsgeschenken für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet der Biogasanlagen-Allrounder in diesem Jahr jeweils 5.000 Euro an die zwei gemeinnützigen Projekte „Flugkraft – Fotoprojekt gegen Kinderkrebs“ und „Next generation“, einen in Lohne ansässigen Elternkreis.

Das ambitionierte Projekt „Flugkraft“ wurde initiiert von Marina Park. Als Mitglied im Vorstand von „Leukin“, einem Verein zu Hilfe leukämiekranker Kinder im Landkreis Leer, fotografierte die 35-Jährige 2013 das krebskranke Kind einer Freundin – so wurde Flugkraft, ein Fotoprojekt gegen Kinderkrebs geboren. Seitdem besucht Marina Park betroffene Familien, um mit ihnen schöne aber auch alltägliche Momente im Leben mit der Krebskrankheit eines Kindes fotografisch einzufangen. „Mit Hilfe eines kostenlosen Shootings versuche ich dabei ein Stück Normalität für die Familie festzuhalten“, sagt die Fotografin. Zusätzlich verkauft sie Armbänder, T-Shirts und andere Accessoires, deren Erlös dann an den Verein „Leukin“ zur Typisierung potenzieller Stammzellenspender gespendet wird.

Per Erfahrungsaustausch den Alltag besser meistern 

Ebenfalls mit 5.000 Euro unterstützt wird der Elternkreis „Next generation“ in Lohne. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder mit Behinderung und deren Familien zu unterstützen und zu fördern. „Wir verstehen uns dabei als eine  Selbsthilfegruppe in der alle Interessierten herzlich willkommen sind“, sagt Nicole Nordlohne, Vorsitzende des Elternkreises. Ziel sei es, Eltern und Geschwister nach der Geburt und dem Heranwachsen eines Kindes mit Behinderung zu unterstützen.

„Durch die Gespräche und den Erfahrungsaustausch mit anderen betroffenen Eltern und Angehörigen können Probleme im Alltag zumeist besser bewältigt werden“, erklärt Nicole Nordlohne weiter. Hierzu finden zwei Mal pro Monat Treffen im Ludgerus-Werk Lohne statt. Neben der Möglichkeit zum regelmäßigen Austausch bietet der Verein Ausflüge, hat Fotoausstellungen initiiert und einen Film gemeinsam mit der Aktion Mensch produziert.

Weitere Informationen über die beiden von EnviTec Biogas unterstützten Projekte finden sich auf www.flugkraft.de, www.leukin.net und www.elternkreis-next-generation.de.

Über die EnviTec Biogas AG
Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in 20 Ländern vertreten. Im Jahr 2013 hat EnviTec einen Umsatz von 148,8 Mio. Euro und ein EBIT von 2,4 Mio. Euro erzielt. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit 345 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt: 
Katrin Selzer
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.selzer@envitec-biogas.de

Ihr Pressekontakt

Katrin Hackfort

Katrin Hackfort

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation
EnviTec Biogas AG

+49 (0) 2574 8888-810
+49 (0) 2574 8888-800
k.hackfort@envitec-biogas.de