Nach Oben
LinkedIn Facebook Youtube twitter xing

Nachrüstbare Softwarepakete für Bestandsanlagen

Mit EnviTec OptiPack intelligent steuern und klug investieren

Lohne, 15. Juli 2014 – Bestandsanlagen kosteneffizient fit machen für die Zukunft? Hierzu haben die Repowering-Experten der EnviTec Biogas AG ein ganz besonderes Rezept. Per EnviTec OptiPack leisten auch ältere Biogasanlagen das Optimum und reduzieren dabei noch Betriebskosten. Die intelligenten Softwarepakete des niedersächsischen Biogas-Allrounders wurden im vergangenen Jahr entwickelt und überzeugen am Markt: „Aktuell punkten wir bei unseren Kunden vor allem mit den OptiPacks Gülle-direkt und Rezi-direkt“, weiß Jan Meistermann vom EnviTec Service. Die beiden Softwarelösungen reduzieren den Pumpenverschleiß, beschleunigen die Anmischung  und verringern dabei zusätzlich den Eigenstromverbrauch.

Mit den nachrüstbaren Technik- und Systemangeboten bedient EnviTec die starke Nachfrage an intelligentem Repowering, denn Biogasanlagentechnik von heute muss effizienter sein, als sie es vor ein paar Jahren noch war. „Das merken vor allem die Betreiber von Bestandsanlagen aufgrund steigender Rohstoffpreise und Stromkosten“, sagt auch Stephan Stiens, bei EnviTec Leiter des technischen Service. So sorgt EnviTec OptiPack „Leistungsmessung Eigenstrombedarf“ für eine Optimierung der Eigenverbrauchskosten, gleichzeitig bietet die Nachrüstung dieser Option die Möglichkeit für ein automatisiertes Lastabwurfmanagement.

Individuelle Beratung für optimiertes Handling

Mehr Komfort im Service-Bereich liefert OptiPack „Wartungsmanager“. Er verbessert die Anlagenpflege und sorgt durch eine individuelle Konfiguration der Wartungsintervalle auf die Tätigkeiten der einzelnen Anlagen-Aggregate für eine optimale Vorplanung von Wartungsarbeiten. Für vorhandene Blockheizkraftwerke (BHKW) bietet EnviTec OptiPack „BHKW Lüfter“ optimiertes Handling: Durch das Nachrüsten führen auch hier die bessere Bedienbarkeit der Sollwert-Temperatur in den Anlagenparametern zur Verringerung der Drehzahl und der Laufzeit. Kunden, wie Hubert Westendorf, Betreiber einer 500 kW-starken Biogasanlage von 2011, profitieren dadurch von einer deutlichen Reduktion der Energiekosten. „Die individuelle Beratung und die Vielzahl an Optimierungsmöglichkeiten waren für mich auschlaggebender Impuls über ein Repowering meiner noch recht jungen Anlage nachzudenken“, sagt der 29-jährige Landwirt aus Lohne.

Auch im Bereich Fütterungstechnik gibt es Ausbaumöglichkeiten made by EnviTec: die Optimierung des Fütterungsmanagements via Feedcontrol sorgt für eine verbesserte Ressourcenausnutzung. „Im Praxisbetrieb konnten wir Substrateinsparungen von bis zu zehn Prozent feststellen“, ergänzt Stiens. Passend zur variablen Fütterung hat EnviTec gleich zwei OptiPacks entwickelt: Zum Einen OptiPack „Flexibler Druck“, das Störfaktoren wie Außentemperaturschwankungen besser managt; zum Anderen OptiPack „Flexibler Gasfüllstand“, das die Teilnahme am Regelenergiemarkt ermöglicht.

Der Repoweringexperte Stiens resümiert: „Unsere OptiPacks bieten unseren Kunden – ob Fremdanlagenbetreiber oder EnviTec-Kunde - einen unschlagbaren Doppelvorteil, sowohl in puncto Bedienbarkeit als auch in der Kosteneffizienz.“

Über die EnviTec Biogas AG
Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in über 20 Ländern aktiv. Im Jahr 2013 hat EnviTec einen Umsatz von 148,8 Mio. Euro und ein EBIT von 2,4 Mio. Euro erzielt. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit rund 350 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:
Katrin Selzer
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.selzer@envitec-biogas.de

Ihr Pressekontakt

Katrin Hackfort

Katrin Hackfort

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation
EnviTec Biogas AG

+49 (0) 2574 8888-810
+49 (0) 2574 8888-800
k.hackfort@envitec-biogas.de