Nach Oben
LinkedIn Facebook Youtube Instagram twitter xing

Markteintritt: Premiere in Estland

Mit gleich zwei EnviThan-Gasaufbereitungsanlagen betritt EnviTec Biogas den estnischen Markt.

Die beiden Projekte in Tartu und Vinni sind für die unternehmenseigene EnviThan-Technologie wichtige Türöffner im Baltikum. Beide Gasaufbereitungen werden zu bereits bestehenden Biogasanlagen gebaut. In der etwa sechsmonatigen Konstruktionszeit hatte der Kunde, die AS EG Ehitus, eine Tochter des Gasnetzbetreibers AS Eesti Gaas, die Rohrleitungsarbeiten selbst übernommen. Die Rohgaskomponenten mitsamt Reinigung und Gasaufbereitungstechnik wurden in Saerbeck maßgeschneidert vorgefertigt. Die 465 Nm3/h-starke Gasaufbereitungsanlage in Vinni soll noch im Sommer mit Biogas aus Gülle, Mist, Flotaten, Gemüse-, Ernte- und Lebensmittelresten betrieben werden. In Tartu dient der geplanten 425 Nm³-EnviThan-Anlage Biogas aus Gülle, Mist und Ernteresten als Einsatz. Beide Anlagen werden das Biomethan ins vorhandene Erdgasnetz einspeisen.

>>UPDATE: EnviThan-Biogasaufbereitungsanlagen erfolgreich in Betrieb genommen<<

Verladung des zweiten EnviThan-Containers für Estland Verladung des zweiten EnviThan-Containers für Estland

>> zurück zur Übersicht <<