Nach Oben
LinkedIn Facebook Youtube Instagram twitter xing

EnviTec kommt ohne Kurzarbeit durch Corona // Aufbau einer neuen Abteilung

EnviTec Biogas erweitert Kompetenzen am Standort Saerbeck


Lohne/Saerbeck, 09. Juni 2020 – Trotz Krise stark! Dieses Resümee zieht die EnviTec Biogas Unternehmensgruppe nach den letzten drei Pandemie-Monaten. „Während viele Mittelständler Kurzarbeit anmelden mussten, haben wir die Herausforderung Corona gut gemeistert und sind aktuell sogar auf der Suche nach neuen Kollegen, vor allem im Bereich der Elektrotechnik“, sagt Jürgen Tenbrink, Technikvorstand des Biogas-Allrounders.

Grund für den Zuwachs seien stetig steigende Umsätze und ein wachsender Anteil am Auftragsvolumen der Vorfertigung im Gründungssegment EnviTecs, dem Anlagenbau. „Die Elektrotechnik stellt eine Erweiterung unserer Gesamtkompetenz dar und ergänzt unser Dienstleistungs- und Produktionsportfolio“, erklärt Tenbrink weiter. Aktuell sucht das aus Lohne und Saerbeck agierende Unternehmen sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Projekt- und Bauleiter für die neue Abteilung Elektrotechnik. Ebenso gesucht wird gerade ein Industriemechaniker im Heizungsbau.

Darüber hinaus erweitert EnviTec seinen Fertigungsstandort Saerbeck räumlich. „Durch die Anmietung einer Halle in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserer Fertigung haben wir die Produktion von 1500 auf 2850 Quadratmeter erweitert“, so Lars von Lehmden, Geschäftsführer der EnviTec Anlagenbau GmbH & Co. KG. Um die gesamte Logistik für den aktuell auftragsstarken Markt China abzuwickeln, wurde zudem die Lagerfläche um 700 Quadratmeter vergrößert.

Sicherheit in der Krise gaben vor allem die Diversifizierung im Anlagenbau, die durchweg positiven Ergebnisse in den Bereichen Service und Eigenbetrieb sowie die internationale Auftragslage. „Unsere werthaltige Unternehmensstrategie sowie unser breites Portfolio waren maßgebliche Gründe, dass das fortlaufend nur schwach eingetrübte Geschäft, insbesondere im Anlagenbau, abgefangen werden konnte“, so von Lehmden abschließend.

 

Für die Vorfertigung von EnviThan Gasaufbereitungsanlagen, sowie die Logistik für den auftragsstarken Markt China, wurde der Fertigungsstandort Saerbeck um 2.000 m² erweitert. Für die Vorfertigung von EnviThan Gasaufbereitungsanlagen, sowie die Logistik für den auftragsstarken Markt China, wurde der Fertigungsstandort Saerbeck um 2.000 m² erweitert.

Über die EnviTec Biogas AG

Die EnviTec Biogas AG deckt als Biogas-Allrounder die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung und Aufbereitung von Biogas ab. Dazu gehören die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. EnviTec betreibt 76 eigene Anlagen und ist damit einer der größten Biogasproduzenten Deutschlands. Die Geschäftstätigkeit umfasst zudem die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Strom- und Regelenergievermarktung. Das Unternehmen ist weltweit in 16 Ländern mit eigenen Gesellschaften, Vertriebsbüros, strategischen Kooperationen und Joint Ventures vertreten. Im Jahr 2019 erzielte die EnviTec-Gruppe einen Umsatz von 213,6 Mio. Euro und ein EBT von 10,3 Mio. Euro. Insgesamt beschäftigt die Gruppe derzeit 433 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist die EnviTec Biogas AG an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:

Katrin Hackfort
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810

 

Ihr Kontakt

Ihr Kontakt

Katrin Hackfort

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation
EnviTec Biogas AG
> zum Kontaktformular <

+49 2574 8888-810
+49 2574 8888-800

Download PDF Datei (pdf – 213 KB)