Noch näher am Markt mit französischer Geschäftsführung

EnviTec Frankreich verzeichnet gesteigerte Nachfrage

Lohne/Saerbeck, 23. März 2023 Den wachsenden französischen Markt schneller bedienen – unter diesem Motto stand die Investition in ein eigenes Labor der EnviTec Biogas France SARL im Sommer 2022. „Die Entscheidung, unseren französischen Kunden eine effiziente und vor allem zeitsparende Analyse vor Ort zu bieten, war genau richtig“, resümiert Martin Brinkmann, Geschäftsführer der EnviTec Service GmbH. Das Labor sei gut ausgelastet und auch insgesamt stünden die Zeichen für 2023 auf Wachstum, und das trotz Auslaufens des bestehenden Einspeisetarifs.

„So planen wir am Standort Le Meux eine bauliche Erweiterung für unser Vertriebsbüro“, erklärt Brinkmann weiter. Auch in Frankreich sei das Anfrageaufkommen mit Beginn der Debatte um die Abhängigkeit von russischem Gas gestiegen. Um noch näher am französischen Markt zu sein, hat das Unternehmen daher zwei französische Kollegen als Geschäftsführer ins Leitungsteam des Biogas-Allrounders berufen. Laurent Bigonski ist seit Anfang des Jahres für den Service zuständig, Mehdy Benyahia für den Anlagenbau. „Damit verstärken zwei Ingenieure unsere Geschäftsführung und bringen das operative Geschäft mit ihrer Expertise und Teamgeist voran“, so Christian Ernst, Geschäftsführer der EnviTec Biogas France SARL weiter. Während Benyahia seit 2015 als Vertriebsleiter bei EnviTec aktiv war, stieß Bigonski in 2020 als Projektleiter zum EnviTec-Team dazu. „Beide haben das EnviTec-Gen in sich, viel Sinn für Kollegialität, Innovationskraft und Servicebewusstsein“, freut sich Christian Ernst.

Aktuell punktet der niedersächsische Biogasanlagenbauer mit 43 gebauten Anlagen in Europas größter Agrarnation - Frankreich, fünf weitere befinden sich gerade im Bau. Das Gros der Anlagen wird mit Abfällen und landwirtschaftlichen Produkten gefüttert, rund 20 Prozent seien Anlagen, die auf regionale Wertschöpfung und Kreislaufwirtschaft durch die Verwendung von Reststoffen als Input setzen. In den vergangenen zwei Jahren verzeichnete die französische Niederlassung einen Zuwachs von 32 Neuanlagen von Biogasanlagen mit Gasaufbereitung. „Momentan beraten wir viele Betreiber, die ihre Bestandsanlagen erweitern wollen“, so Ernst abschließend. Neben seinem Servicestandort in Le Meux, Arrondissement Compiègne, sitzt der Vertrieb und die Verwaltung der EnviTec Biogas France SARL im bretonischen Plédran.


Über die EnviTec Biogas AG

Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehören die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet die Betriebsführung an. EnviTec betreibt 89 eigene Anlagen und ist damit einer der größten Biogasproduzenten Deutschlands. Die Geschäftstätigkeit umfasst zudem die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Strom- und Regelenergievermarktung. Das Unternehmen ist weltweit in 16 Ländern mit eigenen Gesellschaften, Vertriebsbüros, strategischen Kooperationen und Joint Ventures vertreten. Im Jahr 2021 erzielte die EnviTec-Gruppe einen Umsatz von 262,4 Mio. Euro und ein EBT von 23,3 Mio. Euro. Insgesamt beschäftigt die Gruppe derzeit rund 600 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist die EnviTec Biogas AG an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.


Katrin Hackfort
EnviTec Biogas AG
Telefon: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.hackfort@envitec-biogas.de